September 16

Thermomix oder ein gleichwertiges Gerät von Lidl oder Biedronka? Welche Ausrüstung sollte ich wählen?

Der Thermomix ist ein sagenumwobener Apparat. Die Marke Thermomix von Vorwerk ist bereits seit über 50 Jahren auf dem Markt. Die Nutzer loben das Gerät für seine Qualität, für die Erleichterung des Lebens, die Abwechslung auf dem täglichen Speiseplan und die Verkürzung der Zubereitungszeit. Einige sagen sogar, dass der Kauf des Geräts ihr Leben verändert hat. All diese Geschichten machen den Besitz eines Thermomix zu einem Traum, der für viele Hausfrauen und -männer in Erfüllung geht, aber leider aufgrund des hohen Preises oft schwer zu realisieren ist. Alternative Lösungen wurden in den letzten Jahren von zwei der beliebtesten Discounter in Polen – Lidl und Biedronka – vorgeschlagen, die Geräte mit ähnlichen Funktionen eingeführt haben. Die Geräte von Lidl sind Monsieur Cuisine Connect und von Biedronka ist Hoffen Chef Express, und ihr Preis ist um ein Vielfaches niedriger als der des Original-Thermomix (wir analysieren die neueste TM6-Version).

Funktionieren die Ersatzprodukte gut genug? Ist der Thermomix seinen Preis wert? Welcher günstige Thermomix ist besser? Heute werden wir versuchen, diese Fragen zu beantworten.

 Aussehen

Monsieur Cuisine Connect und Hoffen Chef Express sehen auf den ersten Blick identisch aus. Ein glänzend weißes Gehäuse in der gleichen Größe, eine große Stahlschüssel, ein gut lesbarer Bildschirm. Der erste Unterschied, der auffällt, ist das Zifferblatt. Beim Thermomixer von Lidl ragt der Knopf aus dem Gehäuse heraus, beim Gerät von Biedronka ist er komplett eingebaut und wird durch Berührung bedient. Das Fassungsvermögen der Schüssel ist bei beiden Geräten gleich, aber bei Monsieur Cuisine ist die Schüssel niedriger und breiter, bei Chef Express ist sie höher und etwas schmaler. Beide Geräte sind recht groß und nehmen viel Platz auf der Küchenzeile ein. Dies kann vor allem dann problematisch sein, wenn die Arbeitsfläche in der Küche flacher als üblich ist. Die Geräte sind zwar nicht sehr breit, dafür aber sehr tief – bis zu 50 cm. Der Thermomix ist definitiv kleiner (seine Tiefe beträgt nur 32,6 cm), schlanker und… hübscher. In dieser Kategorie gewinnt der Thermomix eindeutig.

Schnittstelle und Anwendung

Jedes der Geräte ist mit einem großen Touchscreen ausgestattet, auf dem Rezepte, Anweisungen und Programme für die Zubereitung von Mahlzeiten angezeigt werden. Derzeit sind 224 Rezepte von Biedronka und über 500 von Lidl in die Geräte eingebaut (die Datenbank wird ständig aktualisiert und mit neuen Rezepten angereichert). Der neueste Thermomix TM6 verfügt über eine integrierte Cookidoo-Anwendung, die Zugang zu Tausenden von verschiedenen, häufig aktualisierten Rezepten bietet.

Wenn es um die Bequemlichkeit des Bildschirms, die Lesbarkeit von Rezepten und Anweisungen geht, ist Chef Express das schlechteste der drei Geräte. Die Schnittstelle ist nicht sehr intuitiv und es fehlt die äußerst wichtige Suchfunktion. Die Schrift in den Schritt-für-Schritt-Rezepten ist klein, und es werden mehrere Tipps auf einem Bildschirm angezeigt. Bei Monsieur Cuisine, wie auch bei Thermomix, ist die Schrift größer und die Anweisungen sind klarer und in mehr Schritte unterteilt.

Welche Ausrüstung soll ich wählen?

Dies führt uns zu der Frage, auf die es keine Antwort gibt. Jedes Gerät wird seine Anhänger finden, und jedes wird auch ein großer Helfer in der heimischen Küche sein. Bei der Wahl ist es wichtig, die Vor- und Nachteile abzuwägen. Man sollte sich auch darüber im Klaren sein, dass ein Thermomixer, egal für welches Modell man sich entscheidet, kein Wundergerät ist, das einem die ganze Arbeit in der Küche abnimmt. Ob Sie nun fünftausend oder tausend Zloty dafür bezahlen, es wird immer ein Gerät sein, das einfach nur mixt, hackt und kocht. Er kann keine panierten Schweinekoteletts braten oder Knödel zubereiten. Es wirft keine Zutaten in den Topf und erledigt auch nicht den Abwasch für Sie. Wenn Sie sich ein teureres Gerät leisten können und ein originelles Design und ein Gerät wünschen, das nicht viel Platz auf Ihrer Küchenarbeitsplatte wegnimmt – wählen Sie den Original-Thermomix. Wenn Sie über ein kleineres Budget verfügen, wenn das Design für Sie nicht wichtig ist und wenn Sie nur wollen, dass das Gerät seine Funktion erfüllt, wählen Sie eines der Rabattangebote. Welcher ist es? Im Moment sieht Monsieur Cuisine noch etwas besser aus, aber mit ein paar Aktualisierungen wird die Marke Hoffer wahrscheinlich zu ihr aufschließen oder sogar noch besser werden.

September 16

Fehlende oder verschwundene Desktop-Symbole in Windows beheben

Wenn Ihre Windows 10-Desktop-Symbole fehlen, liegt möglicherweise ein Problem mit den Symbol-Einstellungen oder dem Windows-Kernsystem vor. Solche Probleme haben oft keinen offensichtlichen Grund und das macht es schwierig, sie zu beheben.

Für das Problem der fehlenden Desktop-Symbole gibt es jedoch ein paar Standardlösungen, die Sie ausprobieren können, um das Problem auf Ihrem Computer hoffentlich zu beheben.

Wenn Sie es vorziehen, sich ein Video anzusehen, sehen Sie sich unser YouTube-Tutorial an, in dem einige der Optionen erläutert werden. Wenn keine dieser Optionen funktioniert, lesen Sie bitte den Rest des Artikels, da wir hier weitere Schritte und Lösungen aufgeführt haben.

Sicherstellen, dass die Desktop-Symbole nicht deaktiviert sind

Die erste und grundlegendste Maßnahme, die Sie ergreifen sollten, bevor Sie andere Methoden anwenden, ist die Überprüfung, ob die Option zur Anzeige der Desktop-Symbole aktiviert ist. Wenn Sie oder jemand anderes die Option aus irgendeinem Grund deaktiviert hat, sind die Desktop-Symbole in Windows 10 deshalb verschwunden. Sie können sie jedoch mit ein paar Klicks wiederherstellen.

Klicken Sie auf Ihrem Desktop mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie Ansicht und dann Desktopsymbole anzeigen.

Vergewissern Sie sich, dass neben der Option ein Häkchen zu sehen ist, das anzeigt, dass die Option aktiviert ist.
Konfigurieren Sie die Einstellungen Ihrer Desktop-Symbole neu
Sie sollten auch die Einstellungen für Ihre Desktop-Symbole überprüfen und sicherstellen, dass die gewünschten Symbole ausgewählt und aktiviert sind. Wenn Sie die Einstellungen für die Desktop-Symbole angepasst haben, kann dies dazu führen, dass die Symbole von Ihrem Desktop verschwinden.

Sie können in die Einstellungen gehen und die Optionen dort konfigurieren, um das Problem zu beheben.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf Ihrem Desktop und wählen Sie die Option Personalisieren.

Wählen Sie die Option Themen in der linken Seitenleiste auf Ihrem Bildschirm.

Auf der rechten Seite des Bildschirms sehen Sie die Option Einstellungen für Desktop-Symbole. Klicken Sie darauf, um das Einstellungsmenü zu öffnen.

Auf dem folgenden Bildschirm können Sie die Symbole, die Sie auf Ihrem Desktop sichtbar machen möchten, auswählen bzw. ihre Auswahl aufheben. Treffen Sie Ihre Auswahl und klicken Sie auf Übernehmen, gefolgt von OK.

Den Windows Explorer neu starten

Ihre Desktop-Symbole sind Teil des explorer.exe-Prozesses, der auf Ihrem Computer ausgeführt wird. Wenn es ein Problem mit dem Prozess gibt, kann dies dazu führen, dass Windows 10 Desktop-Symbole auf Ihrem Windows-PC fehlen oder verschwinden.

Das Gute daran ist, dass Sie das Problem leicht beheben können, indem Sie den Prozess auf Ihrem Computer neu starten.

Drücken Sie die Tasten Strg + Alt + Entf auf Ihrer Tastatur gleichzeitig.
Wählen Sie den Task-Manager aus den verfügbaren Optionen auf Ihrem Bildschirm aus.
Klicken Sie auf die Registerkarte Prozesse, wenn Sie sich nicht bereits dort befinden.
Suchen Sie den Prozess namens Windows Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Aufgabe beenden.

Klicken Sie oben auf das Menü Datei und wählen Sie Neue Aufgabe ausführen.

Geben Sie explorer.exe in das Feld auf Ihrem Bildschirm ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Windows Explorer für Sie neu gestartet.

Umschalten des Tablet-Modus in den Windows-Einstellungen

Der Tablet-Modus ändert, wie die Symbole und andere Elemente auf Ihrem System angezeigt werden, und es lohnt sich, ihn umzuschalten, um zu sehen, ob er das Problem der fehlenden Windows 10-Desktop-Symbole auf Ihrem Computer beheben kann.

Starten Sie die Einstellungen-App über die Cortana-Suche auf Ihrem Computer.

Klicken Sie beim Starten der App auf System.

Wählen Sie den Tablet-Modus in der linken Seitenleiste auf Ihrem Bildschirm aus.

Wählen Sie Tablet-Modus verwenden aus dem Dropdown-Menü Wenn ich mich anmelde.

Klicken Sie auf das Startmenü, wählen Sie das Energiesymbol und wählen Sie Neustart.

Gehen Sie nach dem Neustart Ihres Computers in die Einstellungen und deaktivieren Sie den Tablet-Modus. Starten Sie Ihren Computer dann erneut.