Institutioneller Investor führt einen der größten Krypto Trades in der Geschichte auf Coinbase aus

9. Januar 2021

Hedge-Fonds-Management-Firma One River Asset Management hat sich als ein wichtiger Akteur in der Krypto Raum nach der Ausführung einer der größten Krypto Asset Trades in der Geschichte auf Coinbase entstanden.

In einem Blog-Post, der Krypto-Börse Leiter der institutionellen Verkäufe Brett Tejpaul sagt, dass One River zusammen mit Coinbase Institutional, um eine große Transaktion ohne Bewegung der Marktpreise abzuschließen.

Coinbase Institutional dient auch als Verwahrer der digitalen Vermögenswerte von One River, nach Tejpaul.

„One River arbeitete mit Coinbase zusammen, um einen ungenannten Betrag in digitale Vermögenswerte zu investieren, was zu einem der größten digitalen Asset-Trades in der Geschichte führte. Die ersten Trades wurden im Laufe von fünf Tagen abgeschlossen und in verschiedenen Geschwindigkeiten ausgeführt, um die unterschiedlichen Marktbedingungen zu verarbeiten.“

Einem Bericht von Bloomberg zufolge hat Eric Peters, CIO von One River Management, den Kauf von Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) im Wert von über 600 Millionen Dollar durch One River Digital Asset Management angeführt, mit Plänen, die Bestände des Unternehmens Anfang 2021 auf 1 Milliarde Dollar zu erhöhen.

Der Hedgefonds startete One River Digital Asset Management im Dezember 2020, um Institutionen Zugang zu Kryptowährungen zu bieten. Digitale Assets helfen nicht nur, die Risiken in einem Portfolio zu mindern, sagt Peters, sie bieten auch ein Engagement in einer neuen Technologie, die das Geld neu formt.

„Der Besitz dieser Vermögenswerte ist ein Vorgriff auf die Zukunft, eine Einlage auf die Ansicht, dass alles, was wir über die Finanzintermediation und ihre Beziehung zur zentralisierten Politik wissen, sich in einer Weise verändern wird, die wir noch nicht vorhersehen können.

Wenn Sie diese Vermögenswerte langfristig halten, richten Sie sich auf die makroökonomischen Megatrends des technologischen Fortschritts und der Währungsabwertung aus, die sich beide zu beschleunigen scheinen. Und natürlich wird unsere kollektive Vorstellungskraft bestimmen, wohin das alles führt und zu welchen Bewertungen.“